Route

Die GeoRoute Lippe verläuft zwischen Ahlen in Westfalen und Sonsbeck am Niederrhein.

Der weitaus längste Abschnitt der Route begleitet die Lippe zwischen Hamm und Wesel. Gelegentlich entfernt sie sich vom Fluss für einige Kilometer, etwa am östlichen Ende in Ahlen oder in der Haard. Bei Wesel wird der Rhein überquert und die Route bis zum niederrheinischen Sonsbeck weiter geführt. Neben dieser Hauptroute von 230 km Länge sind zwei Varianten ausgewiesen. Der Schwierigkeitsgrad der Route kann so variiert werden, weitere interessante GeoStopps sind angebunden und es ergeben sich zwei mögliche Rundkurse.

Die 40 km lange Variante Bergkamen – Lünen ist flacher und somit weniger anstrengend als die nördlich verlaufende Hauptroute. Sie erschließt den industriell geprägten Raum im Lippetal. Neben den Industriedenkmalen bilden die Veränderungen der Morphologie, besonders der Gewässer, durch Bergbau und Besiedlung die Schwerpunkte. Mit der Hauptroute ergibt sich ein 64 km langer Rundkurs.

Die 25 km lange Variante Dorsten – Hünxe ist eine relativ zur Hauptroute kürzere Alternative. Wer teilweise holprige Wege mit dem Rad vermeiden will (Üfter Mark) sollte ebenfalls diese Route nutzen. Mit der Hauptroute ergibt sich ein 60 km langer Rundkurs.

Die GeoRoute Lippe ist als Radwanderroute konzipiert, kann aber genauso gut zu Fuß erwandert werden. Sie ist in Teilen keine bequeme Komfortroute. Steile Anstiege, schlechte Wegedecken, rund 5% der Wege haben Naturboden, und auch kurze Schiebestrecken kommen vor. Die Streckenführung ist ebenfalls nicht darauf ausgelegt, die Freizeitzentren oder Einkaufszonen einer Stadt oder Gemeinde zu passieren. Der Fokus liegt klar auf dem Naturraum. Die Route ist bisher nicht ausgeschildert.

Übersichtskarte GeoRoute Lippe